Adler Quartier Wangen

Auf dem ehemaligen Firmengelände der Firma Adler Käse in Wangen entstanden mehrere Neubauten. Ausserdem wurden bestehende Gebäude umfassend saniert.

Projektdaten

Projektbeteiligte

Architekt: Wassung Bader Architekten
Bauherr: Franz Josef Seitz
Tragwerksplanung: Schrey + Weber Bauingenieure
Bauunternehmer: Matthäus Schmid Baltringen

Daten & Kennzahlen

Bauweise: Massivbauweise
gesamte Baukosten: ca. 38.000.000 Euro
umbauter Raum: Neubau 65.630 m3 / Umbau 12.730 m3
Beauftragung: 2011
Fertigstellung: 2013

Neubau

Bauteil A/B – “Banane” : Grundfläche 684 m2, Stockwerkzahl 8 inkl. Tiefgarage
Punkthäuser C, D, E, F: Grundfläche 282 m2 je Haus, Stockwerkzahl 6 inkl. Tiefgarage
Bauteil G/H/I – “Arkaden”: Grundfläche 880 m2, Stockwerkzahl 7 inkl. Tiefgarage

Sanierung

Wiedemannbau: Grundfläche 694 m2, Stockwerkzahl 4 bzw. 5
Kesselhaus: Grundfläche 195 m2, Stockwerkzahl 2

Besonderheiten

Eine Tiefgarage verbindet die Gebäudekomplexe “Banane”,  “Punkthäuser” und “Arkaden”.

Der Wiedemannbau wurde vom ehemals Fabrikationsgebäude zu Wohnungen und Gewerbeeinheiten umgenutzt. Neue Treppenhäuser, Aufzüge und Betondecken wurden in den Bestand eingebaut.

Das Kesselhaus ist heute Bürostandort von Schrey und Weber Bauingenieure

Projektstandort

Ravensburger Strasse 11-17 + Bahnhofstraße 42-48, Wangen im Allgäu